Über Uns

Professionelle Aufbereitung in der Sportwagenmanufaktur

„Unsere Philosophie ist geprägt von hoher Qualität und Präzision, Dinge die uns liegen und unsere Kunden schätzen.“ (P. Melkus)

Die Sportwagenmanufaktur MELKUS fertigt jährlich drei bis vier Fahrzeuge des bekannten DDR Klassikers MELKUS RS1000 in liebevoller Handarbeit und auf Kundenwunsch an.
Seit Januar 2015 befindet sich auch unsere professionelle Fahrzeugaufbereitung in der Manufaktur.

Unser erfahrenes Team freut sich, Sie bei uns begrüßen zu dürfen:

 

img_6468a

Wir verwenden unter anderem Produkte von RUPES, KENOTEK, CHEMICAL GUYS, NANOLEX, MEGUIAR´S.

Frank Schwarz
In der Fahrzeugaufbereitung seit 2006 und ab Januar 2015 bei MELKUS tätig.“Fahrzeugpflege – wo andere aufgeben, fange ich erst an.
Meine Stärken liegen, durch langjähriges Fachwissen, in meiner Genauigkeit bei der Fahrzeugpflege, vom Innenraum bis hin zur Lackaufbereitung. Außerdem bin ich auf Lederreparaturen spezialisiert.
Meine Arbeit und das Teamwork bei MELKUS machen mir einfach Spaß.“
Alexander Fenhahn
Absolvierte 1997 eine Ausbildung zum Kfz-Lackierer und ist seit Mai 2015 bei MELKUS tätig.“Ich bin stolz in einer traditionsreichen Firma zu arbeiten und nun ein Teil der Geschichte von MELKUS zu sein. Darum stehen detaillierte und hochwertig aufbereitete Fahrzeuge für mich an erster Stelle.“
Enrico Klein
In der Fahrzeugaufbereitung seit 2012 und ab Oktober 2015 bei MELKUS tätig.“Bereits als Kind war die Begeisterung für Autos und Motorsport vorhanden. Mich faszinieren besonders Oldtimer und japanische Fahrzeuge. 2012 habe ich die Chance genutzt und bin bei BritCars (Land Rover/Jaguar) in der Fahrzeugaufbereitung eingestiegen. Heute für die traditionsbewusste Firma MELKUS zu arbeiten, ist für mich großes Glück.“
Philipp Kirschner
In der Fahrzeugaufbereitung seit 2012 und ab Juni 2016 bei MELKUS tätig.“Ich sammelte bereits Erfahrungen bei der Aufbereitung von exklusiven Premiumfahrzeugen. Mich begeistert die Reaktion des Kunden, wenn ein Fahrzeug in Perfektion übergeben wird.“

 

Comments are closed.